WORKS STARTING 1990

WORKS STARTING 2000

WORKS STARTING 2015

 

CURRENT WORKS

 

 

 

 

 

 

 

Maler sein ist der Traum
meiner Kindheit.

Die Bilder entstammen meiner
Herkunft. Hätte ich diese Erfahrungen
nicht gemacht, wüsste ich nicht wie es geht,
würde ich es nicht hinbekommen.
Ich kann es mit geschlossenen Augen.
Das ist eine rein innerliche Angelegenheit.
Ein Abdruck in mir, der immer da ist,
den ich immer ausdrücken kann.
Wenn es nicht erlebt wurde
ist es nicht vorhanden.

Um dort anzukommen muss man
zurück. Es ist das Vorwärts schlechthin.
Diese Welt öffnet sich erst wenn man bereit
ist durch das Dunkel hindurch zu gehen.
Bereit Äußeres wegzulassen.

Nur wer mit der Malerei scheitert,
beherrscht sie. Das ist das Elementarste
überhaupt. Das Scheitern ist das Wichtigste.
Ohne Scheitern kein Vorankommen.

Das widerspricht allem was
wir gelernt haben. Was sich innerlich
abspielt ist das einzig Interessante.

Wenn ich nicht male leide ich.
Es gibt in meinem Leben nichts anderes
was hilft. Was mich am Leben gehalten hat.
Was mich hält. Als wäre ich nur deshalb hier.
Alles ist schon vorhanden. Es ist von Anfang an da.
Jedes einzelne Bild. Von Anfang an ist alles da. Und
wird dann verschüttet. Am Anfang beerdigt.
Mein fürchterliches Scheitern
am Anfang war mein Glück.

Am Anfang war schon alles
vorbei. Bevor es überhaupt losging.
Gleich mehrfach bin ich gerade noch so
am Tod vorbei. Irgendwann hatte ich mir gesagt:
So nicht. Ich werde meinen ganzen Willen
zusammennehmen und überleben.
Daran werde ich alles setzen.

Durch diese Erfahrung ist in
mir das Gefühl für Geld abgestorben.
Es bedeutet mir nichts. Ist wertlos. Ich
kann damit umgehen, lebe bescheiden.
Ich brauche es zum existieren und für die Arbeit.
Mehr nicht. Sie haben es angehimmelt,
während sie mich seelisch und
körperlich misshandelt haben.

Das Dunkle ist mein Zuhause.
Im Dunkeln bin ich groß geworden.
Dort kenne mich am besten aus. Dort
fühle ich mich am wohlsten.

Ich vermisse im Gegensatz zu
früher keinen einzigen Menschen mehr.
Ich habe nur noch das Verlangen zu arbeiten.
Meine Aufgabe zu erfüllen. Ich
vermisse nichts weiter.

Die Arbeit dient dem Überleben.
Es ist einfach passiert. Es passiert ununterbrochen.
Jeden Tag. Überall. Das sind nicht einzelne
Menschen, die so etwas tun. Das ist die
gesamte Kultur die das vorgibt,
vorlebt und geschehen lässt.

Christian Möller

 

 

 

 

mail@christianmoeller.eu

 

imprint

Editor: Christian Moeller
mail[at]christianmoeller.eu
www.christianmoeller.eu

Photo and picture material hosted on this website: Unless picture credits are shown directly, all image rights (photographs or image files) originate from the following source: Christian Moeller, © Christian Moeller.
Disclaimer: The homepage, the overview pages and the collection of articles are protected by copyright. The pages may only be reproduced for personal use. Their content may not be changed and copies may neither be distributed nor used in publicly available reproductions. Individual articles are also protected through copyright. We cannot accept any liability regarding the accuracy and completeness of the information hosted on the website. We refuse all liability for damages that may arise directly or indirectly through the use of the website and the information contained therein. Furthermore, we do not accept any liability for the content of other websites, which can be visited via hyperlinks. These are third party websites, over which www.christianmoeller.eu bears no influence. These hyperlinks are provided as a service by www.christianmoeller.eu and we are not responsible for the content. If you should come across any illegal content on third party websites reachable through hyperlinks hosted on our web page, we request that you inform us so that we can remove the reference to the content in question.

©-all copyrights by christianmoeller.eu, dem Künstler und den Autoren / VG Bild-Kunst, Bonn / Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Künstlers. Die veröffentlichten Links wurden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Der Seitenbetreiber hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten. Er ist nicht für den Inhalt der verknüpften Seiten verantwortlich und macht sich den Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf die verwiesen wurde.